SPECIAL SPRING OFFERS | LIMITED TIME ONLY | LIFETIME WARRANTY | FREE SHIPPING

Was ist ein Wok? Erfahren Sie warum & wie Sie Ihren Wok verwenden

Was ist ein Wok? Erfahren Sie warum & wie Sie Ihren Wok verwenden

></p> <p>Wenn Sie in Zeitnot sind aber das Abendessen auf den Tisch bringen müssen ist ein Wok genau das Richtige für Sie. Mit diesem einzigartigen Topf können Sie schnell sättigende und schmackhafte Mahlzeiten zubereiten.</p> <p>Doch was unterscheidet einen Wok von anderen Pfannen und wie nutzt man ihn? Auch wenn die weniger vertraute Form eines Woks auf den ersten Blick einschüchternd wirken mag werden Sie nie wieder darauf verzichten wollen wenn Sie erst einmal angefangen haben ihn zu benutzen.</p> <p>Einige Gerichte eignen sich hervorragend für den Wokbeispielsweise Pfannengerichte. Außerdem gibt es beim Schaukeln im Wok nur ein paar Tipps zu beachten. Mit dieser Anleitung werden Sie im Handumdrehen zum Wok-Experten.</p> <h2><strong>Was ist ein Wok?</strong></h2> <p>Ein Wok (was auf Kantonesisch „Kochtopf“ bedeutet) ist eine vielseitige Pfannedie erstmals in Chinaentwickelt wurde. Woks wurden wahrscheinlich während der Han-Dynastie erfunden – vor über 2.000 Jahren – und sind immer noch ein Muss für jeden angehenden oder erfahrenen Koch.</p> <p>Traditionelle Woks sind Pfannen mit rundem Boden und hohen Wänden. Diese kuppelförmigen Woks sind völlig glatt und haben hohe und schräge Wände die sich ideal zum Speichern von Hitze und zum Schwenken von Zutaten eignen. Woks mit flachem Boden sind zwar weniger traditionellerfreuen sich jedoch zunehmender Beliebtheit.</p> <h3><strong>Woks mit rundem Boden vs. Woks mit flachem Boden</strong></h3> <p><strong>Woks mit rundem Boden werden häufig in Restaurants verwendet da sie sich hervorragend zum Schwenken von Zutaten eignen und der hohen Hitze</strong> auf einem Gasherd standhalten.</p> <p>Wenn der Wok auf einen Brenner gestellt wird speichert die Mitte des Woks die meiste Wärme während der höchste Teil der gewölbten Wände die geringste Wärme speichert. Dadurch können Köche die Temperatur ihrer Zutaten kontrollieren – was besonders bei der Zubereitung von Pfannengerichten hilfreich ist.</p> <p>Da sich in der Mitte des Woks Öl sammelt können die Zutaten je nach gewünschter Temperatur geschwenkt und in verschiedene Teile der Pfanne gegeben werden.</p> <p><strong>Woks mit flachem Boden</strong> sind ideal für die heimische Küche. Die meisten Küchenherde werden nicht heiß genug um die nötige Wärme für den klassischen Wok mit rundem Boden bereitzustellen. Woks mit flachem Boden sind auch mit Elektroherden und Induktionsherden kompatibel Woks mit rundem Boden jedoch nicht.</p> <p>Woks mit flachem Boden bieten außerdem mehr Platz was praktisch ist wenn Sie für die ganze Familie kochen oder eine Dinnerparty veranstalten. Da die Wärmeverteilung bei einem Wok mit flachem Boden gleichmäßiger ist können Hobbyköche Zutaten gleichmäßiger erhitzen – und das alles ohne auf die Vorteile der hohen schrägen Wände verzichten zu müssen.</p> <p>Die hohen wärmespeichernden Wände des Woks können Ihre Kochzeit im Vergleich zu einer normalen Bratpfanne verkürzenohne dass der Geschmack darunter leidet. Tatsächlich kann die Verwendung eines Woks Ihrem Gericht Geschmack verleihen.</p> <h2><strong>Welche Vorteile bietet die Verwendung eines Woks?</strong></h2> <p>Aufgrund der hohen Wände des Woks eignet sich dieser Topf besser zum Wenden als andere Pfannen. Sie können beim Zubereiten von Pfannengerichten Ihr Wenden oder schnelles Rühren üben und perfektionieren ohne dass Lebensmittel auf dem Boden oder auf der Herdplatte landen. Wundern Sie sich warum? Die hohen Pfannenwände können dabei helfen die Zutaten im Wok aufzufangen.</p> <p>Die Wände sorgen außerdem für einen Wärmegradienten sodass Sie die Zutaten verschieben können damit sie nicht zu heiß werden oder anbrennen.</p> <p>Ein Wok beschränkt sich nicht nur auf das Servieren von Pfannengerichten. Dank der hohen Wärmespeicherung braten Sie Fleisch wie ein Profi an. Im Gegensatz zu einer Bratpfanne verhindern die hohen Wände dass die Hitze so schnell verdunstet sodass Sie in noch kürzerer Zeit die gewünschte goldbraune Kruste erhalten.</p> <p>Die Form und Tiefe des Woks machen ihn auch zu einer großartigen Option für Eintopfgerichte für die Abende an denen Sie etwas benötigendas wenig Aufwand erfordert und leicht zu reinigen ist.</p> <h3><strong>Verbesserter Geschmack mit Wok Hei</strong></h3> <p>Woks erzeugen einen rauchigen Geschmack der Sie garantiert zufriedenstellt. Dieser charakteristische Geschmack ist ein Kennzeichen des Woks selbst und wird als „<a href=Wok Hei“ oder „Atem des Woks“ bezeichnet.

Wok Hei bezieht sich auf den einzigartigen Geschmack der entsteht wenn Pfannengerichte in einem traditionellen Wok zubereitet werden. Wok hei wird dem Prozess zugeschrieben bei dem sich der Wok erhitzt und die Maillard-Reaktion ermöglicht. Dabei handelt es sich um eine komplexe chemische Reaktion bei der Protein durch Hitze mit reduzierenden Zuckern reagiert.

Grundsätzlich ermöglicht dieser Prozess dass Ihre Lebensmittel karamellisieren und bräunen.

Wenn Speisen in einem Wok über der Flamme geschwenkt werden passieren die Zutaten die Dampfwolke über dem Wok. Das Öl tropft in die Flamme und führt dazu dass die Flammen in Richtung der Zutaten aufsteigen. Dies führt nicht nur dazu dass die Speisen schneller garen sondern führt auch zu einer höheren Geschmackskonzentration.

Sieht so ausals ob Wissenschaft Spaß machen (und köstlich) sein kann.

Wann sollte ich einen Wok verwenden?

Während der Wok aufgrund seiner hervorragenden Pfannenfunktionen immer beliebter wird mangelt es nicht an Möglichkeiten diese praktische Pfanne zu verwenden.

Nutzen Sie die Tiefe des Woks indem Sie Eintöpfe kochen oder Wasser kochen um alle Arten von Nudelgerichten zuzubereiten. Sie können den Wok mit Öl füllen um Hühnchen Tofu ... alles zu frittieren was Ihr Herz begehrt! Durch die Konzentration der Hitze am Boden des Woks kann das Braten und Anbraten verbessert werden.

Sie können Ihren Wok sogar zum Räuchern von Fleisch und Käsezum Braten von Eiern oder zum Dämpfen von Gemüse und Meeresfrüchten mit einem Deckel verwenden.

Wie benutzt man einen Wok?

Nachdem wir nun die Vorteile der Verwendung eines Woks kennen wollen wir uns nun damit befassenwie man damit kocht.

Wählen Sie das richtige Öl

Wenn es um Ihren Wok geht sollten Sie ein Speiseöl mit einem hohen Rauchpunkt verwenden (ein Öldas etwa 400 °C erreicht bevor es zu rauchen beginnt). Da der Boden des Woks die Wärme so gut speichern kann kann die Verwendung eines Öls mit niedrigem Rauchpunkt zu verbranntem Öl führen. Es gibt keinen schnelleren Weg den Geschmack Ihres Gerichts zu verfälschen.

Um den optimalen Rauchpunkt zu erreichensollten Sie die Verwendung eines der folgenden Öle in Betracht ziehen:

  • Erdnussöl – Erdnussöl hat einen Rauchpunkt von 450 F und einen nussigen Geschmackder zu vielen chinesischen oder thailändischen Gerichten passt.
  • Avocadoöl – Mit einem hohen Rauchpunkt von 500 F und einem milden Geschmack ist Avocadoöl eine ideale Wahl beim Anbraten oder Braten von Speisen im Wok.
  • Pflanzenöl – Dieses neutrale Öl hat einen Rauchpunkt von 400 F und kann mit nahezu jeder Zutat kombiniert werden.
  • Sojaöl – Ein weiteres mildes und neutrales Öl mit einem hohen Rauchpunkt von etwa 450 F. Sojaöl ist eine weitere gute Wahl zum Pfannenrühren.
  • Traubenkernöl – Dieses milde Öl kann einen subtilen fruchtigen Geschmack und einen Rauchpunkt von 400 F haben. Traubenkernöl ist ideal zum Braten einer Vielzahl von Lebensmitteln.

Sobald Sie sich für das Öl Ihrer Wahl entschieden haben lassen Sie den Wok bei mittlerer bis hoher Hitze aufheizen. Fügen Sie dann etwa einen Esslöffel Öl hinzu und schwenken Sie den Wok leichtum das Öl am Boden und an den Seiten zu verteilen.

Fügen Sie Ihre Zutaten richtig hinzu

Der Schlüssel liegt darin die Zutaten in der richtigen Reihenfolge hinzuzufügen. Wir empfehlen zuerst das Protein zu kochen und dann auf die Aromen und das Gemüse umzusteigenbevor man die Soße hinzufügt.

Eiweiß

Beginnen Sie mit Ihrem Protein egal um welches es sich handelt. Möglicherweise möchten Sie Ihr Protein trocken tupfen bevor Sie es in den Wok geben da es so besser anbraten als dämpfen kann.

Sobald das Öl heiß ist geben Sie das Protein in einer einzigen Schicht auf den Boden des Woks. Lassen Sie es zwei bis vier Minuten lang ruhen bevor Sie es wenden damit es die gewünschte goldbraune Farbe erhält.

Sobald es anfängt zu bräunen drehen Sie es mit einem Spatel um und wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite. Rühren Sie das Protein um und salzen Sie es. Nehmen Sie es dann aus dem Wok kurz bevor es vollständig durchgegart ist (es kocht weiterwenn es wieder mit den anderen Zutaten vermischt wird). Zum Schluss legen Sie es beiseite.

Aromaten

Als nächstes beginnen Sie mit dem Kochen Ihrer Aromen. Dies sind die Kräuter Gewürze Knoblauch oder Zwiebeln die Sie in Öl kochen um das Geschmacksprofil für Ihr Gericht zu bilden. Durch frühzeitiges Kochen können die Aromen besser an das Öl abgegeben werden. Wenn Sie die anderen Zutaten hinzufügen beginnt sich die Geschmacksbasis bereits wie von Zauberhand in den Wänden des Woks zu bilden.

Rühren Sie diese Zutaten regelmäßig um damit sie sich besser mit dem Öl vermischen. Möglicherweise möchten Sie in diesem Schritt auch einen weiteren Esslöffel Öl hinzufügen.

Ein Chuan- oder breiter Wok-Spatel ist ideal zum Rühren und Schöpfen da er besser in die Ecken eines Woks passt als ein normaler Spatel.

Nach etwa einer Minute Rühren sollten Ihre Aromastoffe beginnenweicher zu werden und ihre Aromen freizusetzen. Jetzt können Sie Ihr Gemüse hinzufügen.

Gemüse

Die Garzeit für Ihr Gemüse hängt davon ab welches Gemüse Sie verwenden.

Härteres Gemüse wie Kartoffeln Rosenkohl und Brokkoli müssen etwa sechs bis sieben Minuten garen. Weicheres Gemüse wie Blattgemüse und Tomaten brauchen nur ein oder zwei Minuten zum Garen.

Wenn Sie verschiedene Gemüsesorten verwenden werfen Sie zuerst die härteren Gemüsesorten in den Wok und geben Sie zuletzt diejenigen mit der kürzesten Kochzeit hinzu.

Während Ihr Gemüse kocht rühren Sie es oft um. Wenn Sie abenteuerlustig sind versuchen Sie auchsich während dieses Schritts hin und her zu werfen.

Kombinieren und werfen

Sobald Ihr gesamtes Gemüse zart und fast fertig aussieht fügen Sie das Protein wieder hinzu. Hier können Sie auch Ihren gekochten Reis oder Ihre Nudeln unterrühren wenn Sie diese verwenden.

Wenn Ihr Rezept Soße erfordert gießen Sie diese über die Seiten des Woks anstatt sie direkt über die Zutaten zu schütten. Dies hilft dabei die Sauce zu erhitzen bevor sie mit den restlichen Zutaten in Kontakt kommt und verhindert so dass sie etwas auskühlt.

Zum Schluss alles zusammenmischen. Sobald Ihr Protein vollständig gekocht und die Sauce gründlich untergemischt istist es servierfertig. Lassen Sie sich von den Komplimenten überraschen!

Welches Material sollte ich für meinen Wok wählen?

Wenn es um Woks gehtstehen verschiedene Materialien zur Verfügung.

Edelstahlwoks

Edelstahl ist aufgrund seiner Langlebigkeit und seines von Küchenchefs bewährten Aussehens eine beliebte Wahl. Edelstahl ist weniger porös als andere Materialien wie Kohlenstoffstahl oder Gusseisen was bedeutet dass Sie ihn nicht so stark einbrennen müssen damit er seine Arbeit richtig erledigt.

Allerdings ist Edelstahl nicht antihaftbeschichtetwas die Verarbeitung etwas schwieriger machen kann.

Gusseisen-Woks

Woks aus Gusseisen sind äußerst langlebig und ein Meister darin die Wärme zu speichern. Gusseisen kann ewig halten und die Verwendung Ihres Gusseisens hilft auch es zu würzen indem nach jedem Gebrauch eine Schicht aus gehärtetem Antihaftöl entsteht die mit der Zeit immer besser wird.

Der Nachteil istdass Woks aus Gusseisen schwer sind und sich daher nur schwer heben und werfen lassen.

HexClad-Hybrid: Das Beste aus beiden Welten

Bei HexClad entwerfen wir unsere Woks mithilfe der patentierten Hybridtechnologie um Ihnen das Beste aus Edelstahl und Gusseisen zu bieten.

Unser einzigartiges sechseckiges Design erzeugt eine Reihe von Spitzen und Tälern auf unserem Kochgeschirr. Die Spitzen bestehen aus Edelstahl der für ein perfektes goldbraunes Anbraten sorgtwährend die Täler für eine antihaftbeschichtete Oberfläche sorgen.

Unsere Woks mit flachem Boden sind entweder 12 oder 14 Zoll groß und bieten ausreichend Platz für die ganze Familie ohne zu groß sperrig oder zu schwer zu seinum sie problemlos hin und her-zuwerfen. Die beiden seitlichen Griffe eignen sich auch ideal zum Schütteln und Wenden des Wok während des Kochens.

Rocken Sie mit Ihrem „Wok-Out“

Wir bei HexClad glauben dass Kochen Spaß machen und zugänglich sein sollte. Aus diesem Grund sind unsere Woks ofenfest für eine einfache Verwendung und spülmaschinenfest um die Reinigung zu vereinfachen.

Egal wie viel zu tun ist oder welche Zutaten Sie im Kühlschrank haben die aufgebraucht werden müssen mit einem Wok können Sie eine geschmackvolle sättigende und schnelle Mahlzeit zaubern die Sie garantiert beeindrucken wird.

 

Quelle

Die Wissenschaft hinter dem „Atem eines Woks“ einer wesentlichen Zutat in der perfekten Schüssel mit frittiertem Reis | CNN

Maillard-Reaktion – ein Überblick | ScienceDirect Topics

Kochen mit Fetten und Ölen: Halten sie der Hitze stand? | Kendall Reagan Nutrition Center

"

Teilen

Drucken